Arbeitsweise

Seit vielen Jahren beschäftigt sich der KreaKaan damit, wie Menschen besser und leichter lernen. Seine Workshops und Seminare sind daher so gestaltet, dass die Teilnehmer sehr aktiv eingebunden werden.

In Einzel- und Gruppenübungen, Plenumsdiskussionen und -präsentationen entsteht eine kurzweilige, lockere Arbeitsatmosphäre.

Einer Phase des Erkennens folgt meist eine Phase, in der ein neuer (anderer) Weg gezeigt wird. Dies wird anschließend an einem entfremdeten Beispiel (nicht aus der beruflichen Praxis der Teilnehmer) ausprobiert. Dadurch werden Vorbehalte, Sperren und Erfahrungen minimiert.

Ist es einmal geübt, folgt nun ein zweites Beispiel, das bereits ein Thema aus dem Firmenalltag behandelt. Die Teilnehmer lernen so die neue Vorgangsweise am besten und nehmen bereits Ergebnisse mit, die in der Firma vervollständigt werden können. Zum Nachlesen erhalten die Teilnehmer in den Seminaren eine ausführliche Seminarunterlage. Dort wird der theoretische Hintergrund erläutert. Darin eingebunden oder als lose Blätter gibt es auch - je nach Aufgabenstellung - diverse Arbeitsblätter.

Bei Workshops wählt der KreaKaan die zur Aufgabenstellung passende Vorgangsweise aus. Statt der theoretischen Begleitunterlagen gibt es meist ein Fotoprotokoll.

sidebar